NewsUncharted-Schöpferin Amy Hennig hat Electronic Arts verlassen

29. Jun 2018 / 08:43 von Sascha Böhme

Amy Hennig, Director und Autorin von Uncharted 1 bis 3, hat Electronic Arts bereits im Januar 2018 verlassen. Das bestätigte Hennig gegenüber Eurogamer.

Electronic Arts hatte Visceral Games im Oktober 2017 geschlossen. Das Studio hatte an einem Star Wars-Projekt unter der Leitung von Amy Hennig gearbeitet. Es trug den Codenamen "Ragtag" und soll nach Ansicht von EA-Führungskräften aber zu linear gewesen sein. Das Projekt wurde daher EA Vancouver anvertraut.

Jetzt will Hennig ihr eigenes unabhängiges Studio gründen. Mit dem Star Wars-Projekt hat sie nichts mehr zu tun, an dem sie zuvor als Creative Director gearbeitet hat. Sie will gerne sechs bis acht Leute einstellen, maximal fünfzehn, an ein paar Projekten arbeiten und etwas mit VR machen.

Was aus dem Star Wars-Spiel wird, ist unklar. Das Vancouver Studio hat zuletzt an etwas völlig anderem gearbeitet, das nicht mehr so viel mit Hennigs Entwurf zu tun hatte.

Quelle »

Partner-Quelle »


« Zurück

PC PS4 Xbox One
 

The(G)net ist ein Mitglied des