NewsHohe Nachfrage: Nintendo lieferte Switch vorübergehend mit Luftfracht aus

01. Mai 2017 / 11:34 von Sascha Böhme

Um die hohe Nachfrage der Switch im März schnell stillen zu können, stellte Nintendo seine Lieferungen in die USA und Europa vorübergehend auf kostspielige Luftfracht um. Das teilt Nintendo mit.

Gewöhnlicherweise gelangen Konsolen aus chinesischen Fabriken auf dem Seeweg in die einzelnen Länder, weil der Transport zu Wasser im Vergleich zu anderen Verkehrswegen unschlagbar günstig ist.

Allerdings dauert der Transport recht lange. Deshalb stellte Nintendo ungewöhnlicherweise auf die äußert teure Luftfracht um, damit beim weltweiten Verkaufsstart der Switch genügend Geräte im Handel zu finden sind. Seit April 2017 wird hingegen wieder der Seeweg genutzt.

Quelle »

Partner-Quelle »


« Zurück

Switch
 

The(G)net ist ein Mitglied des