Preview Conker - Live & Reloaded

Conker gilt noch immer als eines der besten N64 Games überhaupt. Daher waren nicht nur Rare Fans über die Ankündigung erfreut, dass Conker ein neues Zuhause auf der XBox finden würde. Was inzwischen aus Conker geworden ist, wie er sich auf der XBox eingelebt hat und was für ein Spiel schlussendlich den Käufer erwartet, erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Preview.

Nicht wenige Gamer waren überrascht, als Rare ankündigte, Conker vom N64 auf die XBox portieren zu wollen. Conker: Live & Uncut sollte eine verbesserte N64 Version werden mit einem umfangreichen Live Modus als Bonus. Doch als wir vor Kurzem die Chance hatten, Conker anzuspielen, war von diesem Projekt nicht mehr viel übrig geblieben. Inzwischen wurde aus Conker: Live & Uncut, Conker: Live & Reloaded, denn bei Rare war man alles Andere als glücklich mit dem Port. Einfach ein N64 Game auf die XBox zu portieren, war einfach nicht das, was Rare den Fans bieten wollte. Und deshalb entschloss man sich bei Rare auch dazu, noch einmal ganz von Vorne anzufangen und Conker ein zeitgemässes Outfit zu verpassen. Und tatsächlich, Rare hat es wieder einmal geschafft. Conker sieht rare-typisch grossartig aus und kann graphisch locker mit den besten XBox Games dieser Generation mithalten. Durch das Fell, dass Conker inzwischen verpasst worden ist, erkennt der Spieler auch sofort, dass Conker wirklich einen „Bad Fur Day“ hat und er sieht nun wirklich aus, als hätte er eine durchzechte Nacht hinter sich. Zudem, und das schien den Entwicklern von Rare sehr wichtig zu sein, erkennt man auch, dass Conker eigentlich ein gar nicht so übler Kerl ist, sondern leider nur einen ziemlich schlechten Start in den Tag hatte. Durch die verbesserte Grafik, ist die Mimik der Figuren auch deutlich besser und aussagekräftiger geworden. Wenn Conker beispielsweise auf dem Landungsschiff steht und mit ansieht, wie seine Kameraden von den Teddys abgeschlachtet werden, erkennt und versteht der Betrachter das Entsetzten auf seinem Gesicht und begreift, dass Conker nur noch aus dieser Geschichte raus will. Natürlich sind auch die herben Gewaltszenen in Conker nun deutlich eindrucksvoller. Vergleichbar mit den Happy Tree Friends auf MTV geht es in Conker: Live & Reloaded ziemlich hart zur Sache und so süss Conker inzwischen auch wirken mag, kinderfreundlicher ist das Spiel auf keinen Fall geworden. Das war aber auch nicht die Absicht von Rare. Auf dem N64 war Conker kein Erfolg und wie Rare Mitarbeiter uns erklärten, war die Plattform für ein Spiel wie Conker einfach nicht bereit. Man erhofft sich auf der XBox einen grösseren Erfolg, da die User der XBox natürlich deutlich älter sind, als die Zielgruppe des N64. Eine Rechnung die durchaus aufgehen könnte, denn ein wirklich gutes Spiel im Stil von Conker fehlt auf der XBox noch und hat durchaus das Potential, sich sehr gut zu verkaufen. Zudem, und das spricht ebenfalls für Conker: Live & Reloaded, bietet Conker einen wirklich aussergewöhnlichen Online Modus. Im Stil eines Battliefield 1942 können Teams gegeneinander antreten und entweder den Teddys oder den Eichhörnchen unter die Arme greifen. Unterschiedliche Klassen ermöglichen einen komplexes Gameplay und so kindlich und süss die Grafik von Conker aussehen mag, der Online Modus ist knallhart und bietet selbst für Taktiker so Einiges.

Fazit

Conker hat das Zeug zum Megahit. Der Single Player Modus war schon auf dem N64 herausragend und durch die graphischen Verbesserungen und der Überarbeitung einiger anderer Elemente, hat Conker, obwohl einige Jahre vergangen sind, nichts von seiner Qualität verloren. Der Live Modus macht unglaublich viel Spass und verspricht stundenlange, spannende Online Kämpfe. Den Releasetermin von Conker sollte man sich daher im Kalender rot ankreuzen.

Zurück

(G) Login


Benutzername
Passwort
 Automatisch einloggen
[ Registrieren ] [ Passwort vergessen ]

Game

Conker - Live & Reloaded

Conker - Live & Reloaded


Spieler offline
2
Spieler online
2
Release
03/2005
Format
PAL
Genre
Action
Studio
Rare
Publisher
Microsoft Studios
Offizielle Webseite
Click to visit

Autor

Alex

Altersfreigabe


PEGI-16

The(G)net ist ein Mitglied des