Preview Z.O.E. - Zone of the Enders

Gigantische Mechs und Hideo Kojima, was will man mehr!? An der letzten E3 zeigte Konami ein längeres Video zu “Snake’s” nächstem Knaller: Z.O.E. (Zone Of the Ender), einem Mech Action-Adventure der Superlative. Wir haben für Euch erste Screenshots und natürlich das E3-Promo-Video!

Das Game spielt im 22. Jahrhundert. Die Menschen haben bereits die Weiten des Weltalls erobert und sich auf dem Mars, sowie ein paar anderen Planeten, angesiedelt. So auch auf dem Jupiter, wo man eine neue, natürliche Energie-Quelle entdeckte, die sofort von grösstem Interesse für uns Menschen war. Der Macht-Kampf war gross und es entstand in der Umlaufbahn des Jupiters eine riesige Raum-Plattform “Antilla”, mit riesigen Mega-Cities, mit Millionen von Menschen aus allen Regionen der Galaxies. Hier lebt der 14-jährige Held der Geschichte, ein “Ender” mit dem Namen Leo. “Ender” nennt man die Bewohner Antillas, die sich ja am Rande unseres Sonnensystems befinden, also at the “end” of our solar-system. Zu Beginn der Geschichte wird Leo von seinen Freunden dazu überredet, ein bisschen auf dem Schrottplatz der örtlichen UN Space Force Facility (UNSF) “spielen” zu gehen, da man dort immer so interessante Dinge entdeckt. Zur gleichen Zeit greift das fanatische Militär-Regime vom Mars, bekannt als Z.O.E., die wegen der neuen Resourcen auf dem Jupiter natürlich ebenfalls reges Interesse an Antilla hat, zu militärischen Mitteln, um die Kontrolle über Antilla zu erhalten. Kurzerhand wird die Raum-Plattform angegriffen, unglücklicherweise auch die Gebäude der UNSF. Bei dieser Attacke muss Leo zusehen, wie seine Freunde vor seinen Augen in Stücke gerissen werden. Noch völlig verängstigt sucht er Schutz in den Trümmern der Facility und entdeckt nebenbei den wahren Grund für Z.O.E.’s Attacke – eine gigantische humanoide Waffe, ein “Orbital Frame”, mit der Aufschrift JEHUTY. Was folgt könnt Ihr Euch sicher denken. Ihr kontrolliert diesen Mech mit dem Analog-Stick und benutzt zwei Buttons um Euch völlig frei, 360 Grad fortzubewegen, Laser-Savlen und Raketen abzufeuern oder mit Eurem Light-Saber rumzufuchteln. Die Kampfhandlungen finden durchwegs in einer 3rd Person View statt und erinnern verdammt an Sony’s Omega-Boost oder Segas Virtual On. Zwischen den Fights bekommt Ihr die Story geliefert und müsst auch mal die grauen Hirnzellen anstrengen, sprich Puzzles-lösen. Die Grafik ist, wie Ihr unschwer erkennen könnt, sicherlich Spitzenklasse auf der PS2 und auch ohne Anti-Aliasing verdammt schön anzusehen. Die hohe Geschwindigkeit der Action und die hohe Frameraten überzeugen, Ihr müsst Euch einen dieser Videos downloaden! Z.O.E. ist schon heute ein Riesenprojekt und steht unter den Fittichen eines bekannten japanischen All-Star-Teams: Hideo Kojima als Producer, Noriaki Okamura – bekannt durch die Girlfriend-Simulation Tokimeki Memorial – als Director. Yoji Shinkawa übernimmt wie auch schon in Metal Gear Solid das Mech-Design. Last but not least Nishikawa, der sich unter Anderem für das Character-Design der Gundam-Serie verantwortlich zeichnet. Z.O.E. verspricht heisse Mech-Action mit dramatischer Storyline und strategischen Elementen. Die Mechs Jehuty Der neueste Orbital Frame und Leo’s Ride. Dieser neu entwickelte Mech ist der Grund für den ganzen Ärger. Der Jehuty ist eine sehr mysteriöse machine. Neith Orbital Fram von Vioal, die man erst später im Spiel kennenlernt. Keine Infos vorhanden, aber mit Sicherheit einer der stärkes Orbital Frames überhaupt. Tempest Feindlicher Frame, eine riesige Kampf-Maschine, die wegen enormer Durchschlagskraft vorzugsweise auf grössere Ziele,wie Gross-Städte angesetzt wird. Raptor Feindlicher Orbital Frame und ein Massenprodukt von Z.O.E. Auf diese Art von Gegner trefft Ihr am häufigsten.

Fazit

Mehr Infos sobald erhältlich. Wir bleiben jedenfalls dran, den dieses Stück verspricht wiedermal ein echter Action-Knaller zu werden und reizt die PS2 auch endlich mal ein bisschen aus.

Zurück

(G) Login


Benutzername
Passwort
 Automatisch einloggen
[ Registrieren ] [ Passwort vergessen ]

Game

Z.O.E. - Zone of the Enders

Z.O.E. - Zone of the Enders


Spieler offline
1
Release
06/2000
Format
PAL
Genre
Action
Studio
Konami
Publisher
Konami
Offizielle Webseite
Click to visit

Autor

Sascha Böhme

Altersfreigabe


PEGI-16

The(G)net ist ein Mitglied des