Preview Brute Force

Für Billy's nächsten, exklusiven XBOX-Titel zeichnet sich eine erprobte Programmier-Truppe, namentlich Digital Anvil verantwortlich, die durch ihr monumentales Sci-Fi Epos Starlancer in Zocker-Kreisen zu Ruhm und Ehre gelangten. Nun versuchen sich die Jungs an der schwarzen Kiste...

...und sehen dabei ziemlich gut aus! Brute Force wird mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit ein Hit werden, wenn Digital Anvil alle Versprechen einhalten kann. Das Spiel soll im März 2002 - zeitgleich zum Release der PALigen XBOX - einschlagen wie die Bombe und eine Welle neuartiger Shooter auslösen, die sogenannten "Squad-based" 1st Person Shooter. In Brute Force seid ihr Herr über eine Spezial-Einheit, bestehend aus 4 unterschiedlichen Söldnern mit individuellen Eigenschaften. Da hätten wir Tex, den schwer bewaffneten Marine-Soldier (siehe kleinen Screenshots rechts), dann Flint, ein weiblicher Cyborg-Sniper, die sich nicht gerne auf Nahkampf einlässt, dafür im distanzierten Gefecht ein As ist. Brutus ist für Brute Force was Chewbacca für Star Wars war, ein übergrosser, ausserirdischer aber freundlicher Muskelbrocken mit ausreichend fremdartiger Firepower und schliesslich Hawk, den weiblichen "Solid Snake" der Truppe, die ihre Opfer meist in schleichender Weise überlistet. Um im Spiel erfolgreich zu sein, müsst ihr euch wahrscheinlich die individuellen Eigenschaften der Team-Member zu Nutze machen und weise entscheiden, welchen Charakter ihr wo und zu welcher Zeit einsetzt. Oder aber man kann das Spiel auf unterschiedliche Arten lösen, je nachdem für welchen Typen man sich zu Beginn des Spiels entscheidet. So oder so hört sich das nach einer spassigen Idee an. In 4 grossen Alien-Welten dürft ihr euch entweder alleine oder mit bis zu vier Spielern gleichzeitig tummeln. Da gibt es den feuerspeienden Vulkan-Mond "Shadoon", die Wüsten-Welt von "Caspian", die Heimatwelt der "Ferix", und der schattige Aussenposten "Shrike", allesamt mit grafisch unterschiedlichen Themen. Vier Welten hört sich nicht nach viel an, aber die XBOX hat ja bereits mit HALO dem Wort "Welt" eine neue Bedeutung gegeben. Gross und weitläufig sollen sie werden, und mit motivierenden Aufgaben vollgestopft sein.

Fazit

Weil sich Brute Force "Tactical Shooter" schimpft, erhoffen wir uns einen guten Mix zwischen Strategie und hirnlosem Geballere. Die Idee mit den unterschiedlichen Söldnern hört sich nach viel Spass an. Sollten die Missionen und der Level-Aufbau an HALO heranreichen, haben wir es hier mit einem potentiellen Hitkandidaten zu tun, den man sich vormerken sollte!

Zurück

(G) Login


Benutzername
Passwort
 Automatisch einloggen
[ Registrieren ] [ Passwort vergessen ]

Game

Brute Force

Brute Force


Spieler offline
1
Release
03/2002
Format
PAL
Genre
Action
Studio
Digital Anvil
Publisher
Microsoft Studios
Offizielle Webseite
Click to visit

Autor

Sascha Böhme

Altersfreigabe


PEGI-16

The(G)net ist ein Mitglied des