Preview Quantum Redshift

Beim Gedanken an einen möglichen Wipeout Klon, programmiert von ehemaligen Psygnosis Membern, läuft wohl vielen Fans das Wasser im Mund zusammen. Leider ist die Vorfreude zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ganz gerechtfertigt.

Zum einen handelt es sich bei Quantum Redshift eher um einen Pod Racer-, als um einen Wipeout-Klon. Zum anderen kann das Spiel technisch noch nicht wirklich beeindrucken. Zwar wirken bereits jetzt die vielen interessante Effekte und der Geschwindigkeitseindruck auf der höchsten Stufe sehr beeindruckend, sonst kann es sich aber kaum vom grossen Vorbild abheben. Eher das Gegenteil ist der Fall. Zu Wipeout Fusion fehlt doch noch einiges. Natürlich liegt es auch daran, dass wir erst eine 50% Version anspielen durften, hoffentlich. In der Grundstruktur ist Quantum Redshift ähnlich wie ein Beat‘em Up aufgebaut. Ihr wählt einen Fahrer, der über bestimmte Fähigkeiten und Vorlieben verfügt. Mit ihm erspielt ihr neue Waffen, Fahrzeuge, Geschwindigkeitsstufen und auch euren Erzfeind. Jeder Fahrer hat einen direkten Konkurrenten, den es unbedingt zu besiegen gilt. Um die Konkurrenz eures Erzfeindes noch mehr anzuheizen, findet im Intro vor dem Rennen ein sprachlicher Schlagabtausch statt. Im Prinzip ist der Erzfeind eigentlich ein Spiegelbild von euch, da er eure Vorlieben, Stärken und Schwächen teilt. Mit der Zeit könnt ihr so bis zu 18 Fahrer und bis zu 10 Waffentypen pro Charakter freispielen. Zusätzlich gibt es Bonus Ziele, für die ihr ebenfalls Belohnungen, sogenannte "Chips" mit denen ihr euer Schiff upgraden könnt, erhaltet. Beispielsweise müsst ihr in einem Level schneller als 300 Meilen pro Stunde fliegen. Ebenso könnt ihr verschiedenste Geschwindigkeitsstufen freispielen. Jedoch je höher die Geschwindigkeit desto schwerer ist euer Gefährt zu kontrollieren. Aber je höher die Geschwindigkeit desto grösser die Chance eine Abkürzung zu erwischen, durch deren Benutzung ihr die Konkurrenz weiter auf Distanz halten könnt.

Fazit

Im Augenblick ist Quantum Redshift noch nicht der Hammer, den sich die Fans von dem Team erhofft haben. Der grosse Schatten von Wipeout liegt natürlich auch über Quantum Redshift. Technisch muss sich noch einiges tun, um der XBox wirklich gerecht zu werden. Auch bei diesem Spiel ist Potential für einen Hit vorhanden, es muss sich aber noch sehr viel mehr tun. Von den 4000 Polys pro Schiff merkt man leider noch nicht viel und die sehr hübschen Effekte können auch nicht über die etwas mageren Landschaften hinwegtäuschen.

Zurück

(G) Login


Benutzername
Passwort
 Automatisch einloggen
[ Registrieren ] [ Passwort vergessen ]

Game

Quantum Redshift

Quantum Redshift


Spieler offline
1
Release
12/2002
Format
PAL
Genre
Racing
Studio
Curly Monsters
Publisher
Microsoft Studios
Offizielle Webseite
Click to visit

Autor

Alex

Altersfreigabe


PEGI-16

The(G)net ist ein Mitglied des