Special Switch NEOGEO Classics 21

Nach rund 20 NEOGEO Specials ein Novum: Da hat sich doch tatsächlich ein Fremder ins einundzwanzigste Special geschlichen. Nicht nur deswegen haben wir diesmal besonders gerne Zeit mit den Klassikern verbracht; die Qualität ist durchgehend hoch.

Puzzle Bobble

Im Juni 1994 in der Spielhalle des Vertrauens, im darauffolgenden Dezember auf dem NEOGEO Advanced Entertainment System und danach Umsetzungen für fast alle gängigen Systeme. Mit Puzzle Bobble (in den USA auch als Bust-a-Move bekannt) gelang Taito wahrlich einer der Hits aus den 90ern. Dabei ist das Spielprinzip simpel: Am oberen Bildschirm-Rand befinden sich verschiedenfarbige Blasen. Unten steht der eigene Mini-Drache, der jeweils verschiedenfarbige Blasen nach oben schiesst. Ziel ist, drei gleichfarbige Bobbles nebeneinander zu kriegen, um diese damit aufzulösen und Punkte zu erhaschen. Es gilt einen möglichst grossen Ast zu bilden und diesen mit einem gezielten Schuss aufzulösen. Wie bei Tetris bleibt das Risiko, nicht die unbedingt benötigte Farbe zu kriegen, um den Bildschirm damit wieder zu entleeren. Simpel aber genial. Macht der Singleplayer-Modus schon gut Laune, sorgt das Spiel spätestens im Duell gegen einen Kollegen für unzählige Stunden bester Unterhaltung. Klare Kaufempfehlung für Puzzle Bobble, ein zeitloses Spiel.

Metal Slug 5

Als eines der letzten NEOGEO Spiele überhaupt gilt Metal Slug 5. Entwickelt von SNK Playmore erschien der fünfte Teil der Hit-Serie 2003 in der Spielhalle. Spielerisch bietet sich gewohnt erstklassige Run’n Gun Action. Neu sliden die Helden über den Bildschirm, das schafft ungewohnte Bewegungsfreiheit. Der Pixel-Krieg findet vor neuen Backgrounds statt, was dem Spiel im Vergleich zum Vorgänger etwas mehr Eigenständigkeit verleiht. Zur Wahl stehen mal wieder vier Söldner. Marco, Tarma, Eri und Fio sind mit von der Partie. Obwohl General Morden diesmal nicht für Unheil sorgt, verzeichnet auch Metal Slug 5 unzählige Pixel-Tode. Diesmal gilt es die fiese Ptolemaic Armee zu bekämpfen. Unterstützt wird der Spieler einmal mehr durch diverse Gefährte, wobei drei davon gänzlich neu sind. Auch die letzte Inkarnation der 2D Ballermänner macht Spass und spielt sich wunderbar. Viel Neues darf man aber im Vergleich zu den Vorgängern nicht erwarten. Wer Lust auf Metal Slug hat, holt sich diesen Download unbedingt auf die eigene Switch.

King of Fighters 2002

Ebenfalls von Playmore stammt King of Fighters 2002, welches überraschenderweise im Jahr 2002 seinen Weg auf die SNK Konsole fand. Die grösste Neuerung im Vergleich zu den Vorgängern ist, dass wieder das 3-vs-3 Reglement von King of Fighters 98 und früher reaktiviert wurde. Jegliche Striker sind ersatzlos gestrichen. Story gibt es übrigens, ebenfalls wie beim 98er Jahrgang, auch hier keine. Die riesige Anzahl von 14 Teams mit je drei Kämpfern dürfte jedem Fighting-Crack ermöglichen, sein perfektes Team zusammen zu stellen. Trotzdem fehlen naturgemäss einige liebgewonnene Kollegen, so suchen wir vergeblich nach Geese Howard (der in der späteren PS2 Fassung mit dabei ist). Insgesamt ist King of Fighters 2002 ein gelungen routinierter Vertreter des Genres. Das Gameplay überzeugt, die Charakter-Riege ist gewaltig und die Backgrounds hübsch gezeichnet. Wer nicht genug von der Serie kriegen kann oder noch keinen Teil auf der Switch hat, schlägt zu.

Arcade Archives: Donkey Kong

Da hat sich der Affe ins Special rein geschlichen. Donkey Kong erschien nie für das NEOGEO und hat mit SNK bis auf die Arcade-Herkunft so gar nichts am Hut. Hamster veröffentlicht aber nicht nur NEOGEO Spiele, sondern auch weniger luxuriös erscheinende Titel. Einer davon ist Donkey Kong aus der Arcade Archives Serie von Hamster. Donkey Kong ist Donkey Kong. Ein wahrer Klassiker der Videospiel-Unterhaltung. Neben Pacman haben nur wenige Pixelkammeraden für dermassen viel Aufsehen gesorgt und die Videospielgeschichte mitgeprägt. Das Gameplay aber ist nach heutigen Massstäben eher bescheiden. Es gilt mit Mario einen einzigen Screen mittels Hüpfen bis nach oben zu erklimmen, um mal wieder – bzw. hier zum ersten Mal überhaupt – das holde Fräulein zu retten. Spielt sich auch heute noch sehr gut, sorgt aber neben der Punkte-Jagd unter Freunden für eher wenig Abwechslung. Fans vom dicken Affen oder virtuelle Videospiel-Sammler freuen sich aber über den Release.

 

Fazit

Diesmal fällt es mir leicht, alle NEOGEO Spiele auch im Jahr 2019 guten Gewissens zu empfehlen. Puzzle Bobble macht sich geradezu erstklassig und unterstreicht einmal mehr das eigene zeitlose Spieldesign. King of Fighters '02 bietet mit über 40 Kämpfern beste Fighting-Unterhaltung und Metal Slug 5 setzt die Serie gekonnt, wenn auch wenig kreativ fort. Die schnelle Shooting-Action macht auch gänzlich ohne Mumien und Zombies viel Freude. Einzig Nintendos Donkey Kong generiert heuer etwas wenig Unterhaltungswert. Wer aber gerne auf Punkte-Jagd geht und auf revolutionäre Titel steht, macht auch mit diesem Download nichts falsch.

Zurück

The(G)net ist ein Mitglied des