Special iPhone 6 - Das bessere Gaming Phone

Schneller, dünner, besser! Ist nicht jedes neue iPhone das bessere Gaming iPhone? Natürlich! Aber das brandneue iPhone ist noch besser als das! Wir haben das iPhone 6 und iPhone 6 Plus einem zwei wöchigen Härtetest unterzogen und sagen euch hier und jetzt, warum ihr euch als Gamer unbedingt so ein Teil holen solltet.

In diesem Testbericht geht es nicht um Daten, Fakten und Zahlen. Die holt ihr euch am besten auf einer der vielen einschlägigen Technik-Seiten im Internet. Nur so viel: Ja, das neue iPhone ist etwas grösser. In der Plus Variante sogar NOCH grösser (wir nennen es bereits liebevoll 'iPad Micro' in der Redaktion ^^). Das neue Retina Display mit Dual-Domain Pixel und höherer Auflösung ist eine Pracht. Und dank dem neuen Betriebsystem iOS 8 mit 'Metal' Feature und dem neuen, superschnellen A8 Chip ist es seinen Vorgängern von der Leistung her hoch überlegen. Von der Kamera reden wir jetzt auch nicht, obwohl diese zusätzliches, teures Foto-Equipment nahezu unnötig macht (ja, so gut ist sie!). Hier geht es einzig und allein darum, inwiefern sich das neue iPhone 6/iPhone 6 Plus als Gaming Device in der Praxis schlägt. Also das, was uns als Gamer am meisten interessiert. 

Was als erstes positiv auffällt ist die neue, abgerundete Form. Das iPhone 6 orientiert sich wieder am Design der aller ersten Stunde, mit viel Aluminium und vor allem runden, weiblicheren Formen. Das fühlt sich nicht nur am Ohr besser an, als die harten Kanten der 5/5S Modelle, sondern auch in den Händen. Es liegt definitiv angenehmer in der Hand und dies auch bei langen Game-Sessions. Die Position des Lautsprechers passt dabei perfekt. Er wird jetzt beim Querhalten nicht mehr teilweise von der Hand verdeckt. Das grössere Display mit sattem Schwarz, hohem Kontrast und der neuer Dual-Domain Pixel Technik bietet einerseits mehr Platz für die On-Screen Buttons - was bedeutet, dass die Finger weniger vom Bild verdecken - und andererseits einen besseren Blickwinkel, was sich speziell bei Spielen mit Tilt-Mechaniken positiv bemerkbar macht. Das fantastische Retina-Display ist in unseren Augen ohnehin eines der Dinge, die konkurrenzlos gut sind beim neuen iPhone 6.

Der Power-Button befindet sich neu an der Seite des Gehäuses und wir können euch gar nicht sagen wie froh wir darüber sind. Oft haben wir früher aus Versehen bei actionlastigen Querfromat-Spielen diesen dummen Power-Button gedrückt. Blackscreen mittem im Gameplay ist ziemlich hässlich! Das kann jetzt nicht mehr passieren. Der neue A8 Chip ist bis zu 50% schneller und das merkt man weniger beim Arbeiten, besonders aber beim Spielen. Ressourcenfresser wie etwas Modern Combat 5 flutschen nur so über den Screen. Gut, die Erfahrung zeigt immer wieder, dass die Entwickler leider nicht immer die volle Performance für ihre neuen Spiele nutzen, da sie sonst automatisch ältere Geräte ausschliessen. Das ist schlecht für's Geschäft. Trotzdem gibt es immer mehr neue Spiele, die von der zusätzlichen Power und dem neuen Metal-Feature profitieren (mehr dazu später). Gerade grosse Entwickler wie Gameloft kümmern sich gut um die neue Hardware und probieren, das optimale aus ihren Spielen rauszuholen. Spiele werden via Updates/Patches angespasst.

Das ist leider aber nicht immer der Fall. Bei unserem Langzeittest haben wir ein paar alte Spiele aus unserer Download-History erneut aus dem Appstore auf die neuen iPhones geladen und nicht alle sind funktionstüchtig. Viele davon liefen überhaupt nicht. Probleme macht in erster Linie das überaus grosse Full-HD Display des iPhone 6 Plus. Einige der von uns getesteten Spiele zeigten Randgrafiken, die normalerweise nicht zu sehen sein sollten. Andere hatten Darstellungsfehler, ungünstig platzierte HUDs, schwarze Balken oder kamen mit neuen, unschönen Grafikfehlern daher. Es ist aber anzunehmen, dass viele davon via Update angepasst werden. Die Populärsten sind es bereits. Ihr solltet euch aber auf jedenfall vorher informieren ob ihr eure alten Favoriten, die ihr immer noch gerne und oft spielt, auch auf den neuen iPhones nutzen könnt (diese Information gibt es meistens direkt im Appstore).

Aber was ist eigentlich dieses 'Metal', von dem alle reden? Metal verbessert die Darstellung von 3D Objekten innerhalb der Spielewelt, sie werden schlicht schneller dargestellt. Ungefähr 10x schneller gemäss Apple. Metal wurde entwickelt, um das Maximum aus den alten A7 und den neuen, 64Bit A8 Chips heraus zu holen. Das Resultat sind optisch bessere Spiele, die mehr Details auf den Bildschirm zaubern als je zuvor. Auch die Ladezeiten profitieren von Metal. Metal funktioniert aber nur in Verbindung mit iOS 8 und nur auf neueren Geräten (ab iPhone 4S aufwärts). Seht euch folgende Präsentation an und ihr werdet verstehen, was Metal genau macht (alle Grafiken kommen von einem iPhone 6):

Metal hört sich gut an, aber was ist mit der Batterielaufzeit? Ist es nicht so, dass grafisch oppulentere Spiele die Batterie schneller leer saugen? Kurz gesagt; Nein, denn dank der augeklügelten Metal Technologie muss der Hauptprozessor im Endeffekt weniger arbeiten. Im Praxistest waren wir wirklich überrascht wie gut sich die Batterie hielt. Es war praktisch kein Unterschied auszumachen, ob wir nun auf dem Gerät spielten oder einfach nur arbeiteten. Das iPhone 6 Plus war natürlich der grosse Sieger. Dank seiner Grösse konnte Apple eine grössere Batterie verbauen. Die hielt auf jeden Fall ganze zwei Tage durch (iPhone 6 Plus). Wer das Handy nur für ein bisschen Facebook und ein paar SMS und Telefonate braucht, muss erst nach drei Tagen an die Strippe! Die Batterielaufzeit hat also auf alle Fälle zugenommen.

Fazit

Wer bis heute zufrieden ist mit seinem alten iPhone, sollte zum Spielen auf keinen Fall das neue iPhone 6 anrühren! Warum werdet ihr fragen? Ganz einfach; Man kann danach einfach nicht mehr zurück! Nein, unbedingt gebraucht habe ich das neue iPhone 6 als Gamer nicht. Aber jetzt, da ich das Gerät in meinen Händen halte und es ausgiebig testen durfte, will und kann ich mich einfach nicht mehr mit weniger zufrieden geben. Die Performance ist top, das Display konkurrenzlos gut und die neue Form und Grösse kommen mir als Gamer sehr entgegen. Es ist toll, dass jetzt auch Apple-Jünger die Wahl zwischen Gross und Klein haben. Gerade das atemberaubende Full-HD Retina-Display des iPhone 6 Plus hat es mir angetan. Das hätte ich nie gedacht, war ich doch immer ein Gegner dieser sogenannten 'Phablets'. Meine Kollegen und Freunde mögen meinen 'grossen Knochen' jetzt belächeln, aber als 2 Meter Mann mit grossen Händen kommt mir das iPhone 6 Plus wie gerufen. Zum Spielen ist das für mich die optimale Grösse und ich möchte es nie mehr hergeben!

Zurück

The(G)net ist ein Mitglied des